Training KW20/2017

Eine längere Auszeit habe ich mir jetzt genommen, Denn ich musste einiges am Haus arbeiten bzw. waren noch viele andere Dinge zu regeln. Jetzt kommen noch viele bereits verplante Wochenenden mit Jungesellenabschieden, Hochzeiten und Geburtstagen und weiteren Hochzeiten von wichtigen Leuten in meinem Leben, welche bereits 40 Jahre verheiratet sind. 🙂

Bald ist es soweit die Anmeldungen bei den Reiseveranstalltern für den London Marathon öffnen und ich möchte gerne einen Platz für 2018 bekommen. Das große Ziel steht fest und ich bin immer noch zuversichtlich dort endlich mal die 3 Stundenmarke zu knacken. Ddafür kann ich mir aber jetzt bevor das große Training losgeht noch mal entspannen und etwas zurücklehnen. Denn obwohl ich gerade wirklich wenig Laufkilometer mache und auch im Fitnessstudio ein seltener Gast bin, läuft es gar nicht mal so schlecht wenn ich etwas joggen gehe. Ok ich schaffe nicht mehr so locker über längere Strecken ein hohes Tempo aber es ist noch ziemlich viel da was sich schnell aufbauen lässt. Es sind bereits 5 Wochen in denen ich gerade mal auf ca. 40km pro Woche komme. Für manche ist das viel, aber um ordentlich Leistung abzurufen braucht man schon um die 70km die Woche und bis dorthin ist es noch ein kleiner Weg der vermutlich erst Ende Juli wieder bestritten werden kann. Beziehungsweise muss ich die Kilometer dann alle unter der Woche absolvieren da mit an den Wochenende absolut keine Zeit bleibt und ich mit dem Alkoholkonsum bei den vielen Festen auch aufpassen muss. Naja noch ist viel Zeit Erst im September wird es langsam ernst und da beginnt das Grundlagentraining.

Laufen: ca. 41km
Athletik: ca. 0min
Krafttraining: ca. 0min