Training KW33/2014

Es ist jetzt schon etliche Wochen her, dass ich meine letzten Trainingseinheiten hier online gestellt habe. Ich werde jetzt versuchen wieder etwas ausführlicher zu berichten. Zeit bleibt jetzt da für mich "der Tag" immer näher kommt, immer weniger. Die Trainingseinheiten sind ziemlich eng geplant.

Am 02.08 war der Sommernachtslauf in Bellheim. Ich habe hier darüber kurz berichtet, wie mein Lauf war. Danach habe ich mich ziemlich schlecht gefühlt. Da es auch in der Woche nicht so gut lief und ich mit kleineren Knieproblemen und auch Muskulären Problemen zu kämpfen hatte, habe ich darüber nachgedacht, ob ich mir im Training nicht zu viel zumute. Die Trainingssteigerung nicht doch zu groß war. Denn eigentlich trainiere ich rein rechnerisch etwas zu hart. Zumindest was ich mir als Plan ausgedacht hatte. Ganz genau halte ich mich auch bis jetzt noch nicht daran. Aktuell liege ich zwischen zwei Plänen welche ich erstellt habe. Der eine etwas Moderatere Plan, welche mir für das erreichen des Zieles etwas zu locker vorkam, vor allem, da es mein erster Marathon ist. Naja der andere ist eher ein Traumplan. Aber so habe ich vielleicht den passenden weg und gleichzeitig Motivation gefunden wirklich dann auch entsprechend gut zu trainieren. Ob es klappt werden wir sehen. Nachdem ich am Sonntag mit Christoph bei einem Vorbereitungslauf für den Badenmarathon war, musste ich aus Zeitlichen Gründen Montag pausieren. Was mir erst nicht so gefallen hatte. Am Dienstag früh aber voller Tatendrang die Tempoeinheit mit 24km absolviert und das im Tempo 4:23 min/km. Naja was soll ich sagen. Nachdem ich nach Bellheim erst ziemlich frustriert war und über den Sinn vom Traumplan nachgedacht habe und was ich mir da eigentlich zumute, habe ich die letzte Woche damit verbracht zu schauen, wie der Körper sich entwinkelt und habe dann nach minimalen Änderungen festgestellt beim langen Lauf am Sonntag mit Christoph, dass das Training jetzt nach leichter Erholung extrem gut gefruchtet hat. Also wird die nächste Woche weitertrainiert.